Veranstaltungen der Herrenmannschaften

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Wir trainieren immer am Di. und Do. jeweils von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr.

Mannschaftssitzung ist immer am Do. um 21:00 Uhr.

 

1. Herren holen Punkt beim FC Jura

Herren

Bezirksliga Süd 

FC Jura 05 - ESV 1927 Regensburg 2:2 (1:0)

 

Den ersten Höhepunkt setzte der Kapitän Markus Gschlößl, der einen Traumpass von Patrick Briegelmeier aus 20 Meter aus halb rechter Position an die Querlatte donnerte. Kurz darauf legte Jimmy Buchera, einen weiten Einwurf von Markus Gschlößl, zurück auf Patrick Brieglmeier und dessen strammen Schuss konnte der ausgezeichnete Jura Torwart glänzend parieren. In der 18ten Minute spielte Jimmy Buchera den flinken Mustafa Baklan frei, der den Ball nur noch mit der Spitze aufs Tor lenken konnte. Der gut postierte Torwart der Hausherren konnte allerdings im Nachfassen den Schuss entschärfen. Markus Gschlößl eroberte im Mittelfeld den Ball und seine scharfe Hereingabe von der linken Seite konnte der Libero der Platzherren in letzter Not klären (20.). In der 29ten Minuten setzten die Hausherren einen Freistoss aus 25 Metern nur knapp übers Tor. Im direkten Gegenzug schoss der gute aufgelegte Patrick Brieglmeier den Ball nur kapp am linken Pfosten vorbei. Nach einem Foulspiel 30 Meter vorm, konnte der sonst gute Keeper Marco Lakotta die weite Flanke nicht festhalten und der bereitstehende Oliver Köhler staubte zum 1:0 ab. Kurz darauf köpfte der gleiche Spieler eine von Flanke von der rechten Seite nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Nach einer schönen Kombination von Mustafa Baklan auf Tobias Stephan wurde dieser im Sechzehner vom Tormann von den Beinen geholt, obwohl der Pfiff des Unparteiischen ausblieb konnten die ESVler jubeln, den Ferhat Baklan lupfte den Ball über den am Boden liegenden Keeper zum 1:1 Ausgleich ins Tor (38.).

 

Die erste Möglichkeit nach der Pause hatte der ESV. Einen Rückpass von Jimmy Buchera konnte der heranstürmende Mustafa Baklan nicht erreichen und die Hausherren klärten zur Ecke, die allerdings nichts einbrach. In der 53ten Minute spielten der FC Jura einen schönen Pass durch die Mitte der ESV Abwehr. Den Schuss des Jura Stürmers konnte Marco Lakotta zwar parieren aber der freistehende Rainer Zierer drückte den Ball zum 2:1 über die Linie. In der 63sten Minute köpfte Christopher Lang nach einer Ecke nur knapp übers Tor. Der ESV öffnete nun die Abwehr und so ergaben sich für den FC Jura einige Kontermöglichkeiten, die aber nicht genutzt werden konnten. Sieben Minuten vor Ende der Partie stürmte der kleine Mustafa Baklan halblinks alleine aufs Tor zu, der uneigennützig zu seinem freilaufenden Bruder Ferhat passte und dieser mit seinem zweiten Tor den verdienten Ausgleich erzielte.

Kurz vor dem Abpfiff hatte der ESV noch einmal Glück als ein Fernschuss vom linken Pfosten genau in die Arme von Marco Lakotte landete. Aufgrund des Spielverlaufes geht die Punkteteilung voll in Ordnung.

Aktualisiert (Montag, den 20. September 2010 um 21:50 Uhr)

 

Bezirksliga

Herren

Bezirksliga Süd 

FC Jura 05 - ESV 1927 Regensburg 2:2 (1:0)

 

Den ersten Höhepunkt setzte der Kapitän Markus Gschlößl, der einen Traumpass von Patrick Briegelmeier aus 20 Meter aus halb rechter Position an die Querlatte donnerte. Kurz darauf legte Jimmy Buchera, einen weiten Einwurf von Markus Gschlößl, zurück auf Patrick Brieglmeier und dessen strammen Schuss konnte der ausgezeichnete Jura Torwart glänzend parieren. In der 18ten Minute spielte Jimmy Buchera den flinken Mustafa Baklan frei, der den Ball nur noch mit der Spitze aufs Tor lenken konnte. Der gut postierte Torwart der Hausherren konnte allerdings im Nachfassen den Schuss entschärfen. Markus Gschlößl eroberte im Mittelfeld den Ball und seine scharfe Hereingabe von der linken Seite konnte der Libero der Platzherren in letzter Not klären (20.). In der 29ten Minuten setzten die Hausherren einen Freistoss aus 25 Metern nur knapp übers Tor. Im direkten Gegenzug schoss der gute aufgelegte Patrick Brieglmeier den Ball nur kapp am linken Pfosten vorbei. Nach einem Foulspiel 30 Meter vorm, konnte der sonst gute Keeper Marco Lakotta die weite Flanke nicht festhalten und der bereitstehende Oliver Köhler staubte zum 1:0 ab. Kurz darauf köpfte der gleiche Spieler eine von Flanke von der rechten Seite nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Nach einer schönen Kombination von Mustafa Baklan auf Tobias Stephan wurde dieser im Sechzehner vom Tormann von den Beinen geholt, obwohl der Pfiff des Unparteiischen ausblieb konnten die ESVler jubeln, den Ferhat Baklan lupfte den Ball über den am Boden liegenden Keeper zum 1:1 Ausgleich ins Tor (38.).

 

Die erste Möglichkeit nach der Pause hatte der ESV. Einen Rückpass von Jimmy Buchera konnte der heranstürmende Mustafa Baklan nicht erreichen und die Hausherren klärten zur Ecke, die allerdings nichts einbrach. In der 53ten Minute spielten der FC Jura einen schönen Pass durch die Mitte der ESV Abwehr. Den Schuss des Jura Stürmers konnte Marco Lakotta zwar parieren aber der freistehende Rainer Zierer drückte den Ball zum 2:1 über die Linie. In der 63sten Minute köpfte Christopher Lang nach einer Ecke nur knapp übers Tor. Der ESV öffnete nun die Abwehr und so ergaben sich für den FC Jura einige Kontermöglichkeiten, die aber nicht genutzt werden konnten. Sieben Minuten vor Ende der Partie stürmte der kleine Mustafa Baklan halblinks alleine aufs Tor zu, der uneigennützig zu seinem freilaufenden Bruder Ferhat passte und dieser mit seinem zweiten Tor den verdienten Ausgleich erzielte.

Kurz vor dem Abpfiff hatte der ESV noch einmal Glück als ein Fernschuss vom linken Pfosten genau in die Arme von Marco Lakotte landete. Aufgrund des Spielverlaufes geht die Punkteteilung voll in Ordnung.

Aktualisiert (Montag, den 20. September 2010 um 21:55 Uhr)

 

2. Herren feiern Kantersieg in Laub.

Herren

B Klasse Gruppe 4 Regensburg

FC Laub II – ESV 1927 Regensburg II 0:18 (0:6)

In der 5.ten Minute nahm Stefan Hartung einen Pass aus dem Mittelfeld an und schob den Ball an den herausstürmenden Torwart der Gastgeber vorbei ins Netz zum 0:1 ein. . In der 17.ten Minute verwandelte Florian Kecks einen Freistoß aus 25 Metern unhaltbar ins linke obere Eck zum 0:2. Zuvor wurde Sert Sertan von den Beinen geholt. Einen  Traumpass von Schindin konnte Amin Siwar nicht im Tor unterbringen (20.). In der 25. ten Minute flankte Aimen Nar auf Florian Kecks, nur mit Mühe konnte der lauberer Keeper den flach geschossen Ball abwehren und der einschussbereite Valerio D´elia erhöhte auf 0:3. Das 0:4 erzielte Amin Siwar nach einem groben Abwehrfehler des Libero vom FC Laub (30.) .Einen Pass durch die Abwehrreihen der Gastgeber erreichte Waldemar Schindin und dieser verwandelte den Ball links unten ins Tor zum 0:5 (35.). Kurz vor dem Seitenwechsel spielte wiederum Waldemar Schindin zu dem freistehenden Amin Siwar und dieser spielte den Keeper aus und schob den Ball zum Halbzeitstand zum 0:6 ein.

Nach fünf Minuten in der 2. Halbzeit erhöhte Florian Kecks nach einem Pass von Waldemar Schindin auf 0:6. Nach einem 30 Meter Pass von Valerio D´Elia auf  Stefan Hartung schoss dieser  unhaltbar für den Tormann zum 0:8 ein (8.). In der elften Minute erkämpfte sich Sert Sertan, auf der linken Seite den Ball und netzte das Leder rechts oben in die Maschen ein zum 0:9 (11.). Nachen einem Doppelpass von Sert Sertan und Waldemar Schindin spielte dieser auf Florian Kecks und mit einem strammen Rechtsschuss erzielte er das 0:10 (17.). Kurz darauf erkämpfte sich Waldemar Schindin den Ball, passte sofort in die Mitte zum freistehenden Marc Hein und dieser schob ganz überlegt den Ball zum 0:11 ins Tor ein (18.). In der 26.ten Minute springt der Ball nach einem Pressschlag von Floran Kecks zu Sert Sertan und Sert Sertan brauchte den Ball nur noch ins Netzt zum 0:12 einschießen. Den folgenden Anstoß erkämpfte sich Amin Siwar und spielte sofort steil auf Valerio D´Elia, dieser flankte auf, den in der Mitte stehenden, Florian Kecks und aus 3 Meter erzielte er das 0:14 (27.). Einen schnell ausgeführten Einwurf auf Aimen Nar überraschte die Lauberer und dessen flankte verwandelte Waldemar Schindin ganz überlegt ins linke untere Eck zum 0:13 (29.). In der 30ten Minute   lies Waldemar Schindin auf der linken Abwehrseite drei Lauberer stehen und versenkte den Ball links unten zum 0:15 im Tor (30.). In der 35.ten Minute spielte Amin Siwar einen Pass durch die Mitte der Abwehr. Der Goalgetter Florian Kecks lupfte den Ball, mit seinem fünften Treffer, über den herausstürmenden Torwart zum 0:16 ins Tor. Den Schlusspunkt, das 0:17 und 0:18 setzte jeweils durch eine von Waldemar Schindin getretenen Eckball, der Abwehrchef Max Blauhuth mit einer Direktabnahme ins gegnerische Tor (40.) und 42.te Minute ).     

Aktualisiert (Montag, den 20. September 2010 um 21:50 Uhr)

 

ESV im Verfolgerduell siegreich

Herren
Bezirksliga Süd
ESV 1927 Regensburg - DJK Arnschwang 1:0 (0:0)

In einer fairen Bezirksligapartie geht der ESV als glücklicher Sieger vom Platz. Tormöglichkeiten waren Mangelware. Mustafa Baklan setzte einen Volleyschuss knapp über das Gästetor (10.). Kurz darauf musste Patrick Brieglmeier mit einer Platzwunde das Spielfeld verlassen. Einen Freistoß aus aussichtsreicher Position schossen die Arnschwanger in die ESV Mauer (38.). Kurz darauf musste der ESV wiederum wechseln. Für den verletzen Libero Christian Janker kam Güven Durdan ins Spiel. Nach einem Steilpass von Christopher Lang auf Mustafa Baklan konnte der ausgezeichnete Torwart Thomas Strasser die größte Chance der Hausherren parieren (40.). Kurz vor dem Seitenwechsel musste Thomas Strasser nochmals sein ganzes Können beweisen, indem er einen Freistoss aus 16 Meter von Christoper Lang entschärfte.

Beide Mannschaften kamen unverändert nach dem Seitenwechsel aus den Kabinen. Christoper Lang lupfte den Ball zum freistehenden Tobias Stephan (55.), allerdings hatte der Gästetorwart mit dem Kopfball keine Probleme. In der 63sten Minute konnte sich der ESV Keeper Marco Lakotte nach einem 25 Meter Freistoss auszeichnen. Der Sturmführer des ESV Allofs Stein spielte, nach einem Pass von Christopher Lang, auf halb linker Position den Tormann aus und in letzter Sekunde konnte ein Abwehrspieler der DJK den Mittelstürmer am Torerfolg hindern. In der 75sten Minute wechselte der ESV für Felix Schupp den urlaubsrückkehrer Alexander Adler ein. Kurz darauf setzte Spielführer Markus Gschlößl einen Weitschuss nur knapp am Gästegehäuse vorbei. Als sich die Zuschauer schon mit dem torlosen Remis abgefunden haben, spielte Christopher Lang einen Traumpass auf Markus Gschlößl, der sofort aus halb rechter Position Mustafa Baklan kurz bediente und dieser zum viel umjubelten Sieg flach ins linke untere Eck einschob. Die DJK versuchte noch mit einem letzten Wechsel den Ausgleich zu erzielen, das Ihnen aber nicht mehr gelang. Der ESV geht als glücklicher Sieger vom Platz und hat sich damit ins vordere Drittel der Tabelle verbessert.

Aktualisiert (Montag, den 30. August 2010 um 10:26 Uhr)

 

Punktspiel der 2. Herren verlegt

Herren

B Klasse Gruppe 4
FC Ilira Regensburg II - ESV 1927 Regensburg II verlegt

Das Punktspiel am Sonntag gegen den FC Ilira Regensburg wurde auf Wunsch des
FC Ilira Regensburg auf den 22.09.2010 um 18.00 Uhr verlegt.

Aktualisiert (Montag, den 30. August 2010 um 10:30 Uhr)

 
Weitere Beiträge...

Unsere Sponsoren

Kalender
<<  Sep 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  8  910
1112151617
1819222324
252627282930 
Login



Es werden nur ESV-Mitglieder der Fußballabt. freigeschaltet!